opTricon



opTricon wurde im Mai 2005 von den Ingenieuren Lutz Melchior und Volker Plickert zunächst als Entwicklungsdienstleister im Gebiet der optischen Aufbau- und Verbindungstechnik gegründet. Seit gut drei Jahren konzentriert sich das Unternehmen in erster Linie auf die Geschäftsfelder Medizintechnik/Diagnostik und Sensorik/Bioanalytik – und positioniert sich als zukunftsweisender OEM-Hersteller für Analysesysteme, dessen Technologieplattform eine quantitative und höchst präzise Auswertung von Biomarker-Schnelltests ermöglicht.

 


Die von opTricon entwickelten, mobil einsetzbaren Readersysteme werden primär in der Diagnostik von kardialen Ereignissen, Entzündungen, Suchtmitteln sowie Tumoren eingesetzt. Ärzte oder medizinisches Personal haben mithilfe der Technologie opTricons die Möglichkeit, die Konzentration eines Biomarkers im Blut eines Patienten sehr schnell und genau zu bestimmen und ihre Therapieentscheidung patienten- und zeitnah zu treffen – wodurch Folgekosten und Fehlentscheidungen minimiert und die Testergebnisse direkt zur Optimierung der Therapie eingesetzt werden können. Die Auswertegeräte von opTricon verfügen bezüglich ihrer Messergebnisse über Leistungsmerkmale, die sonst nur von stationären Laborgeräten erreicht werden. Während die aktuell verfügbaren mobilen Auswertegeräte der Wettbewerber nur für bestimmte Tests kalibrierbar sind, erlaubt die von opTricon selbst entwickelte, patentierte Hard- und Softwareplattform eine flexible Kalibrierung der Geräte für eine praktisch unbegrenzte Anzahl von Tests.

 


Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer der opTricon sind Lutz Melchior und Volker Plickert.

 


--

 

www.optricon.de

info@optricon.de

 

zurück zur Übersicht